03.05.2014

EU-Außen-und Flüchtlingspolitik Für eine Europäische Friedenspolitik!

Einladung zur Veranstaltung mit Dr. Cornelius Huppertz am 08. Mai 20.00 Uhr, Borken, Café Villa, Heidener Str. 34


Zur Europawahl wird auch über die Rolle und das Gewicht einer gemeinsamen Europa-Außenpolitik entschieden. Denn diese Fragen betreffen die Bürger und Bürgerinnen der gesamten EU. Sie entscheiden darüber, dass Friedenspolitik  und Menschenrechte wirklich Gültigkeit haben.

Dr. Cornelius Huppertz setzt sich „für eine offene, ökologische, soziale und freie europäische Gesellschaft auf der Grundlage rechtsstaatlicher und demokratischer Institutionen ein“ Sein Ziel ist es: „Das Europa der Bürgerinnen und Bürger stärken sowie die europäische Friedenspolitik weiter zu entwickeln.“ 

Viele Fragen sind zu diskutieren, z.B.

  • Welche Rolle soll die EU gegenüber  Russland einnehmen?
  • Kann die EU die wirtschaftliche und demokratische Entwicklung in der Ukraine unterstützen?
  • Welcher Schutz ist an den Außengrenzen erforderlich?
  • Wie können Flüchtlinge geschützt werden?
  • Wie kann ein neuerliches Lampedusa verhindert werden?
  • Welche Richtung sollen die Beitrittsverhandlungen mit der Türkei nehmen?
  • Kann der Konflikt in der Ukraine zum Bürgerkrieg und der Spaltung des Landes führen?
  • Kann dies in der Folge zu einem neuerlichen „kalten“ Krieg führen und wie kann Europa sich dagegen positionieren?

 

Cornelius Huppertz, der als  Deutscher Diplomat derzeit in der  ständigen Vertretung Deutschlands bei der EU arbeitet, ist Delegierter in der EU-Ratsgruppe für Menschenrechte und setzt sich dafür ein, dass VerteidigerInnen von Menschenrechten verlässliche Unterstützung bekommen. Deshalb ist ihm auch so wichtig, dass die Europapolitik einen Gesamtansatz verfolgt, der Wirtschafts- Handels- Agrar- und Finanzpolitik einschließt und Waffengeschäfte ausschließt.


Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme

zurück

URL:http://gruene-borken.de/aktuelles/expand/520474/nc/1/dn/1/